Welche Vorrausetzungen gibt es zu beachten hinsichtlich der Teilnahme an der Mannschaftsmeisterschaft für Neumitglieder? Ein Neumitglied muss zumindest eine Saison bei uns Mitglied sein (allerspätestens bis 31.Mai), um im darauffolgenden Jahr in einer Mannschaft mitspielen zu können. Wir wollen damit erreichen, dass das Neumitglied zuerst in den Vereinsbetrieb einsteigt und sich die zukünftigen Mannschaftskollegen kennen lernen bzw. miteinander trainieren/spielen können. Wir wollen nicht möglichst viele, sondern möglichst homogene Mannschaften. Aktive Spieleranwerbung möchten wir gar nicht, weil wir bereits über 20 Mannschaften haben, was einerseits sehr erfreulich, andererseits eine große Herausforderung für den Verein darstellt.

 

Von dieser Regelung ausgenommen bis auf weiteres ist lediglich der Seniorenbereich 60+ und älter, weil hier natürlich das Verletzungsrisiko etwas höher ist, keine "Nachwuchsarbeit" im engeren Sinn vorgenommen werden kann und es schade wäre, wenn da Spieler mit langer Meisterschaftstätigkeit nicht mehr spielen können, weil ein Spieler fehlt. Mitgliedschaft ist aber natürlich auch da eine Voraussetzung, wenn kurzfristig und ausnahmsweise ein Spieler ergänzt wird, um die Mannschaft aufrecht zu erhalten.

 

 

Frauenpower - powered by Josko und winvino prosecco

 

Das Frauentennis in Langenlois hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt.

Über 20 Frauen trainieren wöchentlich in der Frauentennisgruppe.

Erstmals nehmen gleich zwei Frauenteams an der Meisterschaft im Kreis Nord/West teil.

Das nahm Josko Partner Andreas Gartner und der Winninger Weinhandel jetzt zum Anlass um die gesamte Frauentrainingsgruppe mit je zwei attraktiven Vereinsshirts auszustatten.

 

Vielen Dank für diese super Investition in das Frauentennis des UTK Langenlois!

 

 

Highlights 2022

  • 12 Jugendmannschaften
  • zwei Frauenteams
  • insgesamt 22 Teams im Einsatz für den UTK Langenlois
  • Vier Landesligateams! Senioren 65 plus, 70plus, sowie U14 Mädels und U14 Burschen in der NÖ Landesliga - alle vier ausschließlich "Eigenbauteams"